Tiere in Freilandhaltung

Schweine

Verschiedene Rassen in Freilandhaltung

Unser Betrieb mit den Freilandschweinen übertrifft die BIO-Vorschriften um ein Vielfaches. BIO schreibt bei Schweinen ein Platzangebot von nur 2,3 qm je Tier vor und erlaubt eine ausschließliche Bodenhaltung auf Beton. Wir halten dies für nicht artgerecht, zumal sich die Fleischqualität stark verbessert, je mehr Bewegung die Schweine bekommen. Bei Hühnern sind die Haltungsvorschriften im Bio-Bereich ebenfalls zu massen-orientiert.

TIERWOHL

Schweine brauchen nicht viel Platz, um sich wohl zu fühlen. Sie benötigen einen Freilauf, um artgerecht aufzuwachsen. Unseren Tieren steht auf der Freifläche ein Platzangebot von vielen qm pro Tier zur Verfügung. Über Nacht halten sie sich in einer isolierten Hütte auf, die Platz für viele Tiere bietet. Bei den Schweinen steht zudem auch ein Stall zur Verfügung. 

Die artgerechte Aufzucht wird durch eine ausgewogene Ernährung der Tiere ergänzt. Die Grundlage für das Tierfutter bilden das aus den Bäckereien der Umgebung abgeholte Altbrot sowie geschrotete Gersten- und Weizenkörner, die von den Feldern des eigenen Bauernhofes stammen. Außerdem erhalten unsere Freilandtiere zusätzlich Eicheln, Obst & Grünfutter. Im Winter kommen Futterrüben und Maiskolben hinzu.

Antibiotika kommen nur im Einzelfall und bei dringlichen Krankheitsgründen zum Einsatz. Die Freilandhaltung führt dazu, dass die Tiere merklich robuster und gesunder aufwachsen als ihre Artgenossen in den Ställen.

Die Schlachtung der Schweine findet nur in kleinen, regionalen Schlachtereien statt, wodurch Stress für die Tiere minimiert und unnötige Transportwege vermieden werden. Die Zerlegung und Verarbeitung wird in der hofeigenen Fleischerei durchgeführt, wodurch wir garantieren können, dass alle Teilstücke vom Tier auch tatsächlich von unserem Freilandschwein sind.


Tiere im Freien
Schweine auf sandigem Boden
Eine Herde Angler Sattelschweine
Duroc-Schweine fressen Eicheln
Schweine in Freilandhaltung
Unser großes Freilandgehege
Schlafende Angler Sattelschweine
Verschiedene Schweinerassen
Eichel-Schweine

Hühner

Im Blockhaus mit einem Freilandgehege

Etwa 80 Schweine laufen bei uns in Freilandhaltung. Direkt nebenan haben wir auch ein kleines Feld für die Freilandhaltung von Hühnern gebaut. Schweine und Hühner vertragen sich recht gut; und unseren Hühnern gelingt es immer wieder mal, die Gehegezäune zu überfliegen. Wie halten verschiedene Hühnerrassen, die unterschiedliche gefärbte Eier hervorbringen. Die Eier bieten wir im Hofladen und im 24h-Regiomaten zum Kauf an.

FREILAND

Die etwa 40 Hühner grasen auf zwei Vorderflächen. Sie ziehen sich in der Dunkelheit in ihr Hühnerhaus zurück und übernachten dann auf Stangen. Das Hühnerhaus ist mit verschließbaren Klappen ausgestattet, um nächtliche Feinde abzuwehren. Im Durchschnitt legt die Gruppe ca. 25 Eier pro Tag. Unter anderem fertigen wir aus den Eier schwäbischen Eierlikör.


Tiere im Freien

X